High Lights 2014









top aktuell - Impressionen zum Bauernmarkt Bürgstadt am Sonntag den 5. Oktober 2014








  • Die große Rhöntour 2014


    Die große Rhön Tour 2014


    Teilnehmer der Großen Rhöntour 2014Foto: Johannes Hofmann


    Auf der Karte wird jeweils durch den kleinen Bulldog angezeigt, wo sich unsere „Wagemutigen“ derzeit befinden. Mit einem Klick auf die Ortschaft gibt es dann den Tagesbericht im rechten Fenster.

    Tour Plan


    Tag 1

    Bürgstadt
    Miltenberg
    Großheubach
    Rosshof
    Röllbach
    Schmachtenberg
    Streit
    Eschau
    Unteraulenbach
    Hobbach ---nach Hobbach links Richtung Mespelbrunn
    Heimbuchental
    Mespelbrunn (Tankstelle)
    Nach Mespelbrunn links Richtung Aschaffenburg, nach ca. 1km links Richtung Hohenwarte
    Zurück nach Mespelbrunn, oben an Mespelbrunn vorbei , weiter Richtung Weibersbrunn
    Weibersbrunn (Tankstelle) Richtung Rothenbuch Richtung Hafenlohr
    Lichtenau Richtung Lohr
    Bischbornerhof Richtung Neuhütten
    Neuhütten Richtung Heigenbrücken
    Heigenbrücken Richtung Jakobstal ---Schöllkrippen
    Jakobstal
    Engländer
    Vormwald
    Schöllkrippen
    1. Übernachtung nach 95 km bei Günther Zang Keilrainhof


    Tag 2

    Schöllkrippen Richtung Kleinkahl Wiesen
    Großlaudenbach
    Bambergermühle
    Wiesen Richtung Bad Orb --- Flörsbach
    Wiesbütsee Richtung Bad Orb B 276 kreuzen
    Josgrund Villach Richtung Pfaffenhausen
    Lettgenbrunn
    Pfaffenhausen Richtung Burgjos Bad Orb
    Oberndorf
    Burgjos Richtung Mernes
    Mernes Richtung Badsoden Salmünster Richtung Steinau Alsberg
    Alsberg Richtung Seitenroth
    Seitenroth Richtung Steinau
    Steinau Abstecher zum Kinzig Stausse dann zurück nach Steinau Tankstelle
    Weiter Richtung Schlüchtern, Birstein Marborn
    Marborn Richtung Birstein
    Romsthal
    Eckardroth
    Katholisch Willenroth Richtung Neuenschmidten
    Udenhain
    Hellstein
    Neuenschmidten Richtung Hitzkirchen
    Eisenhammer Richtung Hitzkirchen
    Schächtelburg
    Helfersdorf Richtung Kefenroth
    Hitzkirchen Richtung Büdingen Wenings
    Wenings
    In Wenings 2. Übernachtung

    Tag 3

    Von Wenings Richtung Niederseemen
    Niederseemen Richtung Illnhausen
    Illnhausen Richtung Kirchbracht
    Kirchbracht Richtung Mauswinkel
    Mauswinkel Richtung Willenrorh Grebenhain
    Wüstwillenroth Richtung Grebenhein Lichenroth
    Lichenroth
    Obermoos am Obermoosteich
    Obermoos Richtung Niedermoos
    Niedermoos Richtung Metzlos Blankenau
    Metzlos Richtung Blankenau
    Metzlos Geehaag
    Wünschenmoos
    Zahmen
    Blankenau Richtung Fulda Hainzell
    Hainzell Richtung Kleinlüder
    Kleinlüder links ab Richtung Großenlüder
    Uffhausen ( eventuell Mittag in Gasthof Metzgerei)
    Großenlüder Richtung Lütterz (Tankstelle ist Richtung Fulda)
    Lütterz Richtung Lüdermünd
    Lüdermünd Richtung Schlitz
    Schlitz Hemmen
    Hartershausen
    Üllershausen
    Pfordt Richtung Fraurombach
    Fraurombach
    Michelsrombach (Tankstelle) Oberrombach
    Hünfeld (Tankstelle) Richtung Mackenzell
    Mackenzell
    3. Übernachtung


    Tag 4 und 5

    Von Mackenzell geht’s los Richtung Morles Hilders
    Silges
    Morles Richtung Hofbieber
    Hofbieber Richtung Langenbieber
    Langenbieber Richtung Schakau –Thiergarten---Kleinsassen
    Kleinsassen Richtung Hilders
    Oberbemhards
    Dörmbach an der Milsburg
    Rupsroth
    Oberrupsroth Richtung Wasserkuppe
    Dietges (eventuell Rast an der Enzianhütte) Richtung Abtsroda
    Abtsroda Richtung Wasserkuppe
    Wasserkuppe Richtung Gersfeld
    Obernhausen
    Gersfeld Richtung Bischofsheim (Tankstelle)
    Schwedenschnace
    Abiegen Richtung Wildflecken
    Erste Abfahrt nach Wildflecken hinein (Garmin blaue Route)
    Oberwildflecken----Wildflecken
    Richtung Sportzentrum (die Straße heißt „am Sportplatz“)
    4. und 5. Übernachtung

    Tag 5

    Ausschlafen—geführte Tour auf den Kreuzberg


    Tag 6

    Abfahrt Richtung Oberbach
    Oberbach Richtung Gefäll
    Gefäll Richtung Premich—Bischofheim—Waldberg
    Waldberg Richtung Sandberg
    Sandberg Richtung Schmalwasser
    Schmalwasser Richtung Dad Neustadt—Windshausen
    Windshausen Richtung Leutershausen
    Leutershausen Richtung Hohenroth
    Hohenroth Richtung Bad Neustadt
    Vor Bad Neustadt Richtung Münnerstadt --- Niederlauer
    Niederlauer Richtung Burglauer
    Burglauer Richtung Münnerstadt
    Münnerstadt (Tankstelle) (eventuell Pause und Stadtbesichtigung)
    Nach Pause Richtung Bad Königshofen --- Althausen
    Althausen Richtung Poppenlauer
    Poppenlauer Richtung Rannungen
    Rannungen (Tankstelle) Richtung Pfändhausen
    Pfändhausen Richtung Hambach
    Hambach Richtung Poppenhausen Richtung Maibach
    Achtung, durch Maibach durchfahren (blauer Track auf Gamin)
    Poppenhausen Richtung Kronungen
    Kronungen Richtung Kützberg (Durchfahrtshöhe 3,4 Meter)
    Kützberg Richtung Obbach
    Obbach Richtung Gressthal
    Gressthal Richtung Fuchsstadt
    Fuchsstadt
    6. Übernachtung

    Tag 7

    Fuchsstadt Richtung Hammelburg Pfaffenhausen
    Pfaffenhausen Richtung Gauaschach
    Lager Hammelburg
    Gauaschach (Tankstelle) Richtung Büchold Arnstein
    Büchold Richtung Arnstein
    Heugrumbach (Tankstelle) Richtung Karlstadt
    Marbach
    Müdesheim
    Halsheim
    Binsfeld (Landmaschinenhändler)
    Thüngen (Tankstelle) Richtung Zellingen – Retzbach
    Retzbach (über den Main) Richtung Zellingen - Urspringen
    Duttenbrunn Richtung Urspringen
    Urspringen
    Roden
    Zimmern (Main entlang)
    Marktheidenfeld (Tankstelle) eventuell Rast im Biergarten am Main
    Lengfurt in Lengfurt über den Main fahren Richtung Rettersheim
    Rettersheim
    7. Übernachtung

    Tag 8

    Die Strecke ist bekannt, ab Richtung Heimat, „Scotti Energie“

  • Bürgstadt

    Start der großen Rhön Tour 2014

    in Bürgstadt


    Am Sonntag 15. Juni ist es endlich so weit, dann fällt der Startschuss für die Rhön Tour der Bulldogfreunde Bürgstadt.
    Um 7 Uhr in der Früh, treffen sich die „Wagemutigen“ zum gemeinsamen Frühstück bei Konrad in der Hannistube, um 8 Uhr ist Abfahrt mit 6 Bulldogs, dem großen Bauwagen und 2 Anhänger für Werkzeug und Gepäck.


    Gemeinsames Frühstück in der Hannistube
    Das gemeinsame Frühstück

    Bürgstadt Abschied
    Die Verabschiedung

    Bürgstadt-Kreisel
    Der Bau- (Schlaf)wagen




  • Schöllkrippen


    Schöllkrippen


    Das erste Ziel ist erreicht.

    Unsere "wagemutigen" Bulldogfreunde sind in Schöllkrippen auf dem Keilrainhof bei Familie Zang aufgenommen worden!



    Ankunft auf dem Keilrainhof in Schöllkrippen
    Ankunft auf dem Keilrainhof in Schöllkrippen


    Ankunft auf dem Keilrainhof in Schöllkrippen
    Die "Wagemutigen" auf ihrer ersten Station

  • Wenings


    Wenings


    Heute sind wir eine sehr schöne Strecke durch den Spessart gefahren! Ein bisschen frisch war es heute für die Cabrio Fahrer, aber Hauptsache Trocken!!! Simon hatte zum Mittagstisch im Jossatal sogar Früchtetee zum Aufwärmen!!! Unsere Unterkunft ist am Sportgelände organisiert von den ortsansässigen Bulldogfreunden



    Päuschen Unsere Wagemutigen sind angekommen Die Mädels

     Parc fermé  Parc fermé

     Parc fermé Fußball-4:0

  • Hühnfeld


    Hühnfeld

    Heute wurden wir schon vor unserem Tagesziel herzlich in Empfang genommen! ca 8 km vor Mackenzell ( am Fuße der Rhön) wurden wir von Hendrik und Gerhard (Traktorfreunde Mackenzell) mit einem Hanomag Straßenschlepper abgeholt, und so fuhren wir in der Kolonne mit 7 Schleppern zu unserer Unterkunft am "Bulldogstübchen"! Stolz wurden uns ihre nahezu perfekt restaurierten Traktoren präsentiert. Nach leckeren Steaks und Würsten frisch vom Grill im Museum, ließen wir den Abend erst im Vereinsheim und anschließend an unserem Bauwagen gemütlich ausklingen. Wir freuen uns alle schon auf den Gegenbesuch!

    Tag 3 Tag 3 Tag 3
    Tag 3 Tag 3
    Tag 3 Tag 3
    Tag 3 Tag 3
    Tag 3 Tag 3
    Tag 3 Tag 3

  • Wildflecken


    Wildflecken 2. Tag


    Heute wurden wir von unserem persönlichen Scout Martin mit seinem Fendt Farmer 1D durch den Wald von Wildflecken auf den Kreuzberg geführt. Zuerst haben wir den wunderbaren Blick über die Rhön genossen und dann jeder einen Schluck von dem Kreuzberger Bier! Zurück in unserem Lager, besuchte uns Hermann mit seinem Lanz, und wir führten noch ein lehrreiches Dieselgespräch. Unser Vorstand Simon durfte sogar das erste Mal eine Probefahrt auf dem Lanz durchführen, er bleibt aber seinen Güldnern treu!

    Tag 5 Tag 5 Tag 5
    Tag 5 Tag 5
    Tag 5



    Wildflecken 1. Tag


    Der erste Tag an dem wir nicht gefroren haben- Danke liebe Sonne!
    Heute führte uns die Tagesetappe in das Herz der Rhön, auf die Wasserkuppe, 930m hochgelegen, sie wurde mühelos von unseren Oldtimer Traktoren bezwungen. Nachdem die Aussicht genossen, die Segelflugzeuge bewundert, Leib und Seele gestärkt und Sommerrodelbahn gerodelt waren, zog es uns wieder auf unsere Bulldogs, um unser Nachtquartier in Wildflecken anzusteuern. Am Sportheim haben wir einen tollen Platz für die nächsten beiden Tage

    Tag 4 Tag 4 Tag 4
    Tag 4 Tag 4
    Tag 4 Tag 4
    Tag 4 Tag 4
    Tag 4

  • Fuchsstadt


    Fuchsstadt


    Heute morgen haben wir zügig unser Lager abgebaut, weil wir unsere längste Tagesetappe von 101 km vor Augen hatten. Pünktlich um 9 Uhr wurden die Motoren gestartet, und mit gewohnter Disziplin ging es Richtung Fuchsstadt. Doch als allererstes kam die größte Tagesherausforderung auf uns zu, denn von Oberbach nach Gefäll mussten 10 km mit 10 % Steigung bewältigt werden. Zum Mittagstisch fanden wir einen ganz tollen Metzgereigasthof in Rannungen, dort wurden wir herzlich empfangen und ließen es uns schmecken. Mit einem skeptischen Blick zu den schwarzen Wolken kamen wir trocken um 17 Uhr in Fuchsstadt an Kurz noch frisch machen, und ab ins Museum, zum Abendessen mit Dieselgespräch-

    Tag6 Tag6 Tag6
    Tag6 Tag6
    Tag6

  • Marktheidenfeld


    Marktheidenfeld / Rettersheim


    Besser kann ein Tag nicht beginnen, Die Bulldogfreunde wurden zum Frühstück bei Sabine und Dominik eingeladen, üppig und sehr lecker, danke. Die Morgensonne schien uns auf den Frühstückstisch und das Reisefieber war entfacht. Bulldogs an und los.
    Vorbei an der Satellitenstation ging es gleich den ersten steilen Berg (der vorletzte dieser Tour) hinauf, doch auch das war kein Thema für unsere Schnaufer. Gegen 13 Uhr meldete sich der Magen, und wir machte Rast im goldenen Lamm in Billingshausen. Nach einer nicht so herzlichen Begrüßung wurde uns dann doch Asyl gewährt.
    In Marktheidenfeld im Biergarten am Main, warteten bereits die Schlepperfreunde Rettersheim auf uns. Nach einer Erfrischung ging es verstärkt mit 2 Bulldogs im Konvoi über Kloster Triefenstein nach Rettersheim. Der Bauwagen war gleich gestellt und Oskar zimmerte uns eine dem Gelände angepasste Treppe. Der Schweinsbratenduft zieht schon Richtung Biwak und es wird Zeit zum Essen fassen.

    Tag7 Tag7 Tag7
    Tag7 Tag7
    Tag7

  • Ankunft


    Ankunft in Bürgstadt


    Sonntag, 22.Juni 2014

    Am letzten Abend der großen Rhön Tour wurden die Bulldogfreunde aufs herzlichste von Familie Wolf in Rettersheim empfangen, es gab ein super Abendessen, danach Fußball und gemütliches Beisammensein mit den Schlepperfreunden Rettersheim.

    Nach der letzten Nacht dieser Tour im Bauwagen, wurde der Sonntag gemütlich angegangen. Ausschlafen bis 9 Uhr und dann ein Wahnsinns Frühstücksbuffet von Familie Wolf. Vielen Dank und liebe Grüße. Die Fronleichnamsprozession, die man nicht mit Bulldog Getöse stören wollte, wurde noch abgewartet, dann kam der Abschied in Rettersheim, punkt 11 Uhr startete die Kolonne Richtung Bürgstadt zur letzten Etappe. Der Weg führte über Wertheim und dort an den letzten nennenswerten Buckel, den Wartberg hoch nach Umpfenbach. In Umpfenbach verabschiedeten sich die Bulldogfreunde von ihren treuen Wegbegleiter Egon und fuhren weiter nach Bürgstadt. In Bürgstadt hielt der „Tross“ bei Konrad am Garten an um sich dann zwangsläufig aufzulösen, alles schöne geht zu Ende. Zum aller letzten mal setzen sich alle zu einem Kaffee oder Bierchen gemütlich zusammen, doch dann war es soweit, tschüss sagen auch wenn es schwer viel.

    Schön war`s, in 4 Jahren wieder.


    Empfang zu Hause Müde und Glücklich zu Hause Die Gruppe der Fahrer
     Danke an Familie Wolf Abschied von Rettersheim









Weinkulturhaus Bürgstadt gehört nun den Bulldogfreunden Bürgstadt

...nach langen Verhandlungen können wir nun endlich das Projekt

"Traktorenmuseum Bürgstadt" angehen.

Kontakt: info@bulldogfreunde-buergstadt.de

nähere Informationen folgen.


APRIL...APRIL

das war natürlich ein legitimer Aprilscherz...!



Am 26. Februar 2014 gegen Mittag hatten wir den 100.000sten Besucher auf unserer Webseite.

Leider hat sich der hunderttausendste Besucher nicht im Gästebuch verewigt und kann nun auch unser tolles Geschenk nicht in Empfang nehmen.







Wir erwarten in Kürze den hunderttausendsten Besucher unserer Webseite.

Zu diesem Anlass hat die Vorstandschaft der Bulldogfreunde Bürgstadt e.V. ein besonderes Geschenk vorbereitet.
Wer auch immer er glückliche 100.000ste ist, kann sich über dieses Geschenk freuen.

Einzige Bedingung zum Erhalt des "Survivalkit`s in limitierter Ausgabe" ist ein Eintrag in unser Gästebuch mit dem Hinweis wann und wo die 100.000 gesehen wurde.

Die Vorstandschaft der Bulldogfreunde Bürgstadt wird dem Gewinner das Geschenk entweder persönlich überreichen oder sollte es in die weite Welt hinausgehen, wird dieser Superpreis dorthin geschickt.

Login· Impressum· Datenschutzerklärung· Kontakt· Sitemap

Letzte Aktualisierung: 16.Dezember 2018



Dezember 2018